Finanzen und Nebentätigkeit

Nachfolgend finden Sie einen Überblick über meine laufenden Bezüge. Ferner liste ich einmalige Zahlungen jeweils zum Jahresende auf und informiere über die Verwendung von Einkünften aus Nebentätigkeiten oder einmaligen Zahlungen.

Abgeordnetenentschädigung

  • Monatlicher Grundbetrag 9.327,21 € (Ist normal zu versteuern, 22,61 € werden für die Pflegeversicherung abgezogen)
  • Monatliche Kostenpauschale – 4.318,38 € (Steuerfrei – für Kosten Wohnung etc. Berlin und Aufwand im Wahlkreisbüro…)
  • Zuschuss Kranken-/Pflegeversicherung
  • Fahrkarte Bundesbahn (deutschlandweit)
  • Fahrkosten in Berlin (für Zwecke der Abgeordnetentätigkeit)

Zudem wird in Berlin Büroausstattung und Büro bereitgestellt. Dazu gibt es auch ein Sachkonto über welches gegen entsprechenden Beleg Sachaufwendungen, wie etwa Papier/Stifte, abgerechnet werden können. Ferner werden Kosten für Mitarbeiter/innen erstattet, soweit entsprechende Arbeitsverträge abgeschlossen wurden. Die Zahlung erfolgt direkt an die Mitarbeiter/innen.

Nebentätigkeiten

1. ASB

Ich bin aktuell noch beim ASB mit einer geringfügigen Nebentätigkeit beschäftigt. Nach Steuererklärung 2015 betrug mein Bruttojahreseinkommen dort 9.695,- €. Der Betrag mindert sich um Sozialversicherungsbeträge (AV und RV) und um rund 29% Steuer. Das jährliche Nettoeinkommen betrug somit rund 5.500,- €, der Betrag wurde voll umfänglich gespendet.

2. Rat

Aus dem Rat und aus allen Aufsichtsräten bin ich ausgeschieden. Bis Mitte 2016 war ich noch sehr begrenzt als stellv. sachkundiger Bürger tätig.

2015 betrug die aus dieser Tätigkeit hervorgehende Jahressumme laut Steuererklärung insgesamt 403,- €. Auch der Betrag wurde gespendet.